Bewusstseinserweiterung durch Yoga

Die verschiedenen Yoga-Arten

Jnana-Yoga

Ist der Yoga des Wissens. Jnana-Yoga ist der philosophische Teil des Yoga. Jnana-Yoga stellt Fragen wie: Wer bin ich? Woher komme ich? Wohin gehe ich? Was ist der Sinn des Lebens? Was ist wirklich? Was ist Glück? Im Jnana-Yoga werden Karma und Reinkarnation erklärt und Meditationstechniken gegeben, um die Wahrheit in sich selbst intuitiv zu erfahren.

 

Raja-Yoga

Umfasst die Techniken des mentalen Trainings und der Meditation. Raja-Yoga erklärt, wie der menschliche Geist funktioniert und wie wir ihn beherrschen können. Er umfasst Affirmation, Visualisierung, Achtsamkeit, Selbstbeobachtung und Meditationstechniken.

Bhakti-YogaSIst der Yoga der Hingabe und der Liebe zu Gott. Durch Gebet, Mantras singen, Rituale, Erzählungen von Mythen und Heilligen-schriften, öffnet sich unser Herz. Das Individuum kommt in Kontakt mit dem Göttlichen.

Karma-Yoga

Ist der Yoga der Tat und des selbstlosen Dienstes. Karma-Yoga hilft alles ins tägliche Leben zu integrieren, die Grenzen des eigenen Egos zu transformieren und sich Eins mit allen Wesen zu fühlen.

Kundalini-Yoga

Ist der Yoga der Energie. Kundalini-Yoga beschreibt den Astralkörper mit seinen Chakren-Energiezentren und Nadis-Energiekanälen. Mit Kundalini kann man den Astralkörper, also den feinstofflichen Körper reinigen und in die Lebensenergie - Prana stark erhöhen. Die Chakren harmonisieren und öffnen. Man kann das Bewusstsein erweitern und neue Fähigkeiten entfalten.

Hatha-Yoga

Ist der körperorientierte Yoga. Es umfasst die Asanas, Atemtechniken, Tiefenentspannung und beinhaltet Ratschläge für eine gesunde Ernährung. Hatha-Yoga entwickelt den physischen Körper.

Asanas

Sind Körperübungen die eine Zeit lang gehalten werden. Sie entwickeln auf sanfte Art Muskelstärke, Flexibilität und Körperbewusstsein. Durch das ruhige halten der Asanas werden blockierte Lebensenergien wieder zum fließen gebracht, innere Heilkräfte aktiviert und Organe besser durchblutet. Yoga Asanas sind eine ausgezeichnete Vorbeugung gegen jede Art von Krankheiten und können andere Therapien in ihrer Wirksamkeit sehr unterstützen und erhöhen.

Pranayama Atemtechniken

Entspannt den Körper und Geist. Es werden Stresshormone abgebaut, Immunsystem gestärkt, Heilprozesse gefördert, geistige Stärke und Ruhe wieder hergestellt. Vollkommene Entspannung kommt nicht von selbst, sondern muss geduldig und systematisch gelernt werden.

Der ganzheitliche Yoga wird empfohlen

Der integrale Yoga ist eine Kombination aus den verschiedenen Yoga-Wege. Yoga ist ein wahrhaft ganzheitliches, umfassendes System. Jeder kann herausfinden, was für ihn am besten und am hilfreichsten ist. Yoga leben heisst, in Gott leben und mit Gott verbunden zu sein. Yoga zeigt den Weg, vereint dich mit Gott. Yoga ist ein System der integralen Erziehung, nicht nur des Körpers, Geistes oder Verstandes, sondern auch der Seele.

   Yoga ist ein Lebensstiel, nicht etwas vom Leben getrenntes.